Dampfreiniger Test: Hausreinigungstipps, die Sie kennen solltenSie möchten

Dampfreiniger Test: Tipps zur Hausreinigung, die Sie kennen sollten

In ein sauberes Haus nach Hause zu kommen, ist eines der therapeutischsten Dinge, die Sie erleben können. Nach einem langen Arbeitstag kommen Sie mit einem blitzsauberen Boden, organisiertem Durcheinander und glänzenden Oberflächen nach Hause. Dies ist jedoch bei den meisten Menschen nicht immer der Fall.

Das Putzen des Hauses kann anstrengend und langweilig werden, besonders wenn Sie viel auf dem Teller haben. Sie können wahrscheinlich feststellen, dass sich im ganzen Haus Staub und Unordnung ansammelt, aber Ihr voller Terminkalender lässt dies nicht zu. Es kann der frustrierendste Anblick sein, der Ihren Tagesablauf beeinträchtigen kann.

Schauen Sie sich diese Tipps zur Hausreinigung an, um Ihnen den Einstieg zu:

erleichternSammeln Sie Ihre Reinigungsutensilien Stellen

Sie sicher, dass Sie alle Ihre Reinigungsutensilien gesammelt haben, bevor Sie das Haus reinigen. Es wird viel effizienter sein, wenn Sie sich bewegen und jeden Winkel reinigen. Legen Sie sie in einen Eimer, damit Sie alle Ihre Aufgaben auf einmal erledigen können. 

Ihre Eimer Werkzeuge der Reinigung sollte die folgendenenthalten:

  • Weiße Tücher
  • Mikrofasertücher
  • eine Sprühflasche
  • Ein Schrubber
  • Besen
  • Kehrschaufel
  • Mop

die UnordnungPickup

Nichtskönnen Ihre Haushaltsreinigungs Sitzung besser als die Unordnung unterbrechen das Haus herumliegen. Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, stellen Sie sicher, dass Zeitschriften, Spielzeug und Schuhe in Kisten und Regalen gut organisiert sind. 

Das ganze Haus

putzen Einer der häufigsten Fehler bei der Reinigung eines Hauses besteht darin, es nur einen Raum nach dem anderen zu reinigen. Auch wenn das so klingt, als würden Sie die Arbeit richtig machen, ist dies überhaupt nicht effizient. 

Stellen Sie sich vor, Sie putzen die Küche fünf Stunden lang, dann putzen Sie das Schlafzimmer des Elternteils für weitere vier Stunden. Es kann Sie daran hindern, das Beste aus Ihrer Reinigungssitzung herauszuholen, da Sie bereits keine Zeit mehr haben, bevor Sie alles beenden können. Reinigen Sie das ganze Haus so gut es geht. 

Oberflächen

abwischen Vergessen Sie bei der Reinigung nicht, Oberflächen abzuwischen, um angesammelten Staub und Schimmel zu entfernen. Dazu gehören die Küchenspüle, Geräte, Schränke und sogar Türklinken. Die Chancen stehen gut, dass sie Keime und Bakterien angesammelt haben, die für jeden im Haushalt schädlich sein können. Sie können ein weiches Tuch und ein Desinfektionsspray verwenden, um die Oberflächen sauber und glänzend zu halten.

die Böden und Teppiche richtig

Reinigen SieBeim Reinigen des Bodens sollten Sie die Möbel und andere Geräte im Haus bewegen, um sicherzustellen, dass Sie jede Stelle polieren. Verwenden Sie einen hochwertigen Mopp, z. B. einen Schwammmopp, der sich perfekt für glatte Böden eignet. Spülen Sie den Mopp hin und wieder aus, um sicherzustellen, dass er sauber genug ist, um Schmutzflecken zu entfernen. 

Wenn Sie Teppiche im Haus haben, ist es an der Zeit, sie dampfreinigen zu lassen. Es hilft Ihnen, Schabenallergene und tote Insekten zu entfernen, die die Qualität von Teppichen beeinträchtigen können. Deshalb sollten Sie für Ihre Reinigungssitzungen einen Dampfreiniger besitzen. Ihre Teppiche sehen mit Sicherheit wie neu aus, wenn Sie sie

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.